Regulative Immuntherapie

Ein gut funktionierendes Immunsystem ist für unseren Organismus lebenswichtig. Reagiert es zu schwach auf bspw. Krankheitserrreger oder reagiert es überschießend auf eigentlich harmlose Störungen, werden wir krank.

Im Focus der Behandlung steht fast immer der Darm bzw. sein Mikrobiom (seine Darmflora )-  die Basis für ein gesundes und angemessen  reagierendes Immunsystem! Eine Stuhlanalyse in einem anerkannten Institut für Mikroökologie, ausgewertet von Ärzten, ermöglicht gezielt den Aufbau des Mikrobioms und damit den Aufbau des Immunsystems.

Die regulative Immuntherapie versucht , das Immunsystem wieder in ein normales Reaktionsmuster zu bringen.

Einsatzgebiete sind :

– Immer wiederkehrende oder chronische Infekte
– Autoimmunerkrankungen
– Chronische Erschöpfungszustände
– Verminderte Leistungsfähigkeit
– Allergien
– Häufige Antibiotika-, Cortisongaben oder Chemotherapie

Verwendet werden:

– Präparate zum Aufbau des Mikrobioms (=Darmflora)
– Enzympräparate
– Ausleitungsverfahren
– Präparate aus der Phytotherapie,  Homöopathie
– Ausgewählte Nahrungsergänzungsmittel
– Ggf . Autonosoden  ( aus Patientenmaterial individuell  hergestellte Präparate zur Stabilisierung des Immunsystems)